Beleuchtung im Hubdach

Endlich ein vernünftiges Licht im Aufstelldach

Nachdem es mich schon viele Jahre nervt, dass ich oben im Dach keine vernünftige Beleuchtung hab, musste jetzt mal was her. Zuerst hab ich mir so nen weißen LED-Streifen mit Bewegungsmelder und Batteriefach gekauft und sehr schnell gemerkt, dass ich damit nicht zufrieden bin und auch damit nicht klar komm. Also zum Conrad Electronic gefahren und was zum festen Einbau mit Fernbedienung und Farbwechsel gekauft. Also wer in dem Laden ne Beratung sucht, kann sich den Weg sparen. Nach einer ¾ Stunde hin und her Diskussion mit verschiedenen Verkäufern, hab ich dann die Schnauze voll gehabt und einfach ein Produkt mitgenommen. War zwar für 230 Volt, aber nachdem die LED eh alle 12 V haben, zwickt man den Stecker einfach ab und klemmt die Streifen auf irgendein Kabel im Dachhimmel. Naja in der Theorie. Wenn man kein Elektriker ist, dann kann man sich auch schonmal täuschen. Aber im Grunde stimmt das mit schwarz ist minus dann doch irgendwie immer.

Dachhimmel neu verklebt

Sauber neu verlegt und den LED Streifen mit reingeklemmt

Wartet auf den Einbau. 5m RGB LED Streifen

Die hintere Dachbeleuchtung ausgebaut und zu messen wo plus und minus ist. Schwarz ist minus, braun ist plus, braun/weiß keine Ahnung. Vermutlich auch plus für den Türkontakt 😂

Prüfender Blick aufs Voltmeter. Dumm nur, wenn anstatt 12V nur 1,8 V angezeigt werden und man den Fehler einfach nicht findet 😂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.