Unendliche Geschichte mit den Stehbolzen und Abgaskrümmer

Nach 300km sollte eine Dichtung so nicht aussehen

Nachdem ich vor ca. 4 Wochen erst eine neue Dichtung samt Stehbolzen eingebaut habe, hat es nicht wirklich lange gedauert, bis es wieder zum Pfeifen angefangen hat. Was für eine Sch….. kann ich Euch sagen. Ich schraub ja echt gerne an meinem Landy, aber jedesmal an der gleichen Stelle nervt einfach. Im Normalfall mach ich sowas bei mir in der Arbeit, aber tagelang das Auto dann in der Firma stehen lassen, mag ich dann doch nicht. Also hab ich das mal zuhause begonnen. Alleine die Demontage hat schon 4 Stunden gedauert, da wir einfach die ein oder andere Schraube warum auch immer nicht aufgekriegt haben. Naja. Ist einfach manchmal so. Also haben wir es mit „heißmachen“ versucht und siehe da, schon gehen manche Schrauben wie von Zauberhand auf. Nachdem alles draußen war, haben wir den Krümmer mal auf eine ebene Fläche gelegt und schon war das Problem klar. Ne Banane ist gegen meinen Krümmer gerade :-). Da ist mir klar, dass das nicht dicht werden kann. Zum Glück hat mein Nachbar die Möglichkeit sowas zu planen. So ein gerader, frisch geplante Krümmer macht echt was her :-). Und wenn man eh schon dabei ist, hab ich auch noch gleich 3 neue Dichtungen (Krümmer, Turbo und Hosenrohr), M10ner Stehbolzen und neue Muttern mit doch ein wenig mehr Aufwand kurzerhand organisiert. Naja. Manchmal läuft´s einfach nicht so wie es soll. Leider hat sich das dann beim eigentlich einfachen zusammenbauen fortgesetzt. Die letzte Mutter vom Krümmer die ich festgezogen habe hat den Stehbolzen abgerissen. Und das mit nur 30 NM. Also alles wieder raus und von vorne. Denkste. Jetzt gehts erst richtig los. Der abgerissene Stehbolzen muss irgendwie raus. Nur doof wenn man keine zweite Mutter zum Kontern drauf bringt und das Schweißgerät um ne Mutter anzuschweißen nicht in greifbarer Nähe ist. Also heiß machen und mit ner Zange solange rumnudeln, bis das scheiß Ding raus geht. Nächstes Problem, damit es nicht langweilig wird hat nicht lange auf sich warten lassen. Reduzierstück von M10 auf M8 oder wie das Ding heißt war schonmal drin und musste sauber raus. Ein ganz schönes Gefriemel. 2 neue Gewinde hab ich dann auch noch nachschneiden dürfen. Und das man die Dichtung und den Krümmer aufbohren muss wenn man teilweise M10ner Stehbolzen hat versteht sich von selbst. 10 Stunden hat es in Summe gedauert und es war echt alles dabei. Muttern können sich ja auch mal von 13 auf 12 ändern 🙂 wenn man neue kauft. Ich könnte noch soviel dazu schreiben, aber ich hab ehrlich gesagt keine Lust. Nochmal mach ich das alleine jedenfalls nicht. Das steht Felsenfest. Bleibt nur zu hoffen, dass der Mist jetzt mit dem geplanten Krümmer dicht bleibt.

Was man da alles rausschrauben muss, nur um an einen beschissenen Stehbolzen zu kommen

So sollte das Distanzdingens wohl nicht aussehen

Ruß mal rechts

Ruß mal links

Schöner neu geplanter Abgaskrümmer

Dichtung 2x aufbohren. Achtung. Nur mit linksdrehendem Bohrer. Sonst sieht eure Dichtung so aus wie meine links oben 🙂

Stehbolzen alle drin „die Erste“

Abgerissener Stehbolzen rechts oben. Es war der letzte. Hab ich geflucht 🙂

Reparaturdingens von M10 auf M8 wollte auch nocht so wie ich. Also abzwicken und schauen wie man das Scheiß Ding raus kriegt

Der Rest vom Schützenfest

Abgerissener Bolzen nach dem abgebauten Krümmer. Ohne heiß machen wäre er wohl noch immer drin

So sieht er aus der abgerissene Stehbolzen wenn er draußen ist

Neues Gewinde M8 reinschneiden bzw. nachschneiden. Aber erstmal Gewindeschneider in der Ärbert holen, da man ja sowas noch nicht zuhause hat.

Und hier muss auch noch ein M10ner Loch nachgeschnitten werden

Der finale Einbau des Krümmers mit der Hoffnung, das es jetzt alles dicht ist und auch dicht bleibt.

Das Probelaufbierle dank meines Nachbars gab es auch noch. Doof wenn man kein Bier zuhause hat bei solchen Arbeiten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.